Vereinslogo  
Heimatkreis Kesselsdorf
im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
Landesverein Logo
 
Hauptmenü
Startseite
Der Verein
Die Leute
Veranstaltungen
Kontakt
Impressum
Geschichte
Heimatstube
Das älteste Haus
Die Geschichte
Die Schlacht
Bährs Kirche
Christian Klengel
Allgemeines
Rundum
Ortsplan
Umgebung
Links
Werbung
i-net4fun.de - Webdesign zum kleinen Preis
 
Startseite arrow Die Leute arrow Karl-Hermann Böhme
Karl-Hermann Böhme
BöhmeAls Kesselsdorfer wurde er geboren (Jahrgang 1943), und zeit seines bisherigen Lebens blieb der Trompeter Karl-Hermann Böhme seinem Heimatdorf treu. Er blickt auf eine bewegte Musikerlaufbahn zurück. Bereits mit sechs Jahren erhielt er Klavierunterricht, mit zehn lernte er, Akkordeon zu spielen, mit 14 Trompete an der Musikschule Freital. Damit hatte er sein Instrument gefunden und mit der Schülerband BAMBINOS seine erste musikalische Heimat. Nach dem Abitur folgte 1962 das Studium an der Musikhochschule "Carl Maria v. Weber" in Dresden. BöhmeNach einem Jahr Klassikausbildung folgten fünf Jahre in der neu gebildeten Abteilung Tanzmusik bei dem legendären Dresdner Trompeter Günter Karpa, dazu Arrangieren bei Günter Hörig, dem Chef der Dresdner Tanzsinfoniker. 1968 entließ ihn die Hochschule als fertigen Kapellenleiter und Trompeter. Der Ernst des Lebens hatte freilich schon früher begonnen: Seit 1966 spielte "Charly" Böhme als Profi in der populären Uve-Schikora-Combo. Um den Wehrdienst kam er nicht herum, aber er konnte ihn in der Bigband des Erich-Weinert-Ensembles der NVA "absitzen". Danach folgten Engagements in der Ekkehard-Sander-Formation, der Gruppe TOAST, dem Dresden-Septett - allesamt namhafte Truppen. Unzählige Auftritte im ganzen Land führten ihn mit vielen renommierten nationalen und internationalen Stars der Unterhaltungsbranche zusammen - allerdings verhalfen ihm Denunziationen wegen unerlaubten Spielens von "West-Titeln" auch zu zweimaligem befristeten Berufsverbot.
BöhmeDem kulturellen Kahlschlag nach der Wende in den neuen Bundesländern fiel auch das Dresden-Septett zum Opfer. Der studierte Musiker Karl-Hermann Böhme, aus dessen Feder 24 Kompositionen und rund 800 Arrangements stammen, hielt sich fortan als Brotfahrer, Autoverkäufer, Büroleiter und vielseitig einsetzbare ABM-Kraft über Wasser. Mit der Henry-Bittner-Band frönt er heute als Trompeter gelegentlich noch seiner alten Leidenschaft.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21 August 2018 )
 
| Sitemap | Kontakt |