Vereinslogo  
Heimatkreis Kesselsdorf
im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
Landesverein Logo
 
Hauptmenü
Startseite
Der Verein
Die Leute
Veranstaltungen
Kontakt
Impressum
Geschichte
Heimatstube
Das älteste Haus
Die Geschichte
Die Schlacht
Bährs Kirche
Christian Klengel
Allgemeines
Rundum
Ortsplan
Umgebung
Links
Werbung
i-net4fun.de - Webdesign zum kleinen Preis
 
Startseite arrow Die Leute arrow Walter Reimer
Walter Reimer
Walter Reimer Kreis der Heimatfreunde der Ortsgruppe Kesselsdorf, hat Walter Reimer die kürzeste Zeit hier gelebt. Neun Jahre, sechs davon gehörte er zum aktiven Kern im Heimatkreis. Hier hat er trotz des kurzen Zeitraumes unverwischbare Spuren hinterlassen. Am 19. Januar 1935 geboren, verbrachte Walter Reimer seine Kindheit und Jugend in Dresden. Hier besuchte er die Grundschule und legte an der "Friedrich-Schiller"-Oberschule in Striesen sein Abitur ab. Schon damals war sein Traumberuf, der eines Journalisten, den er sich aber erst viele Jahre später erfüllen konnte. 1955 begann Walter Reimer den Dienst in der Kasanierten Volkspolizei, damit verbunden ein Studium an der fliegertechnischen Schule in Kamenz, dem sich ein weiteres an der Ingenieurschule für Maschinenbau und Elektronik in Dresden anschloss. Es folgten Jahre eines harten und verantwortungsvollen aber auch sehr interessanten Dienstes auf verschiedenen Flugplätzen der Nationalen Volksarmee. 1972 schließlich, konnte sich Walter Reimer seinen eigentlichen Berufswunsch erfüllen, im Fernstudium hat er sich das Diplom als Journalist erworben. Fast zehn Jahre arbeitete er u.a. als Redakteur in der Wochenzeitung „Volksarmee“, später als Pressereferent im Pharmazeutischen Kombinat „Germed“. Er liebte seinen Beruf, war immer auf der Suche nach neuen Ideen, stets um eine ehrliche und tiefgründige Darstellung der Probleme bemüht. Nachlässigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache waren ihm zuwider.
Selbst in seinem Rentnerdasein war Walter Reimer seiner Liebe zum Journalismus treu geblieben. Zum Nutzen unseres Heimatkreises.
Unsere weit über die Grenzen Sachsens hinaus bekannte Web-Site basierte im Wesentlichen auf seinen Ideen, die er mit viel Fleiß, Ausdauer und Sachkenntnis umgesetzt hat. Es reizte ihn, an der Gestaltung von ortsgeschichtlichen Projekten mitzuwirken. Unter seiner Federführung erschienen zweimal jährlich die "Kesselsdorfer Heimatblätter", mit denen so mancher Stein im heimatlichen Bereich ins Rollen gebracht wurde. in Zusammenarbeit mit dem Kesselsdorfer Ortschronisten und langjährigen Mitglied der Dresdner Philharmonie, dem Kammervirtuosen Egbert Steuer, hat Walter Reimer eine CD mit Kompositionen aus dem Haus Wettin erstellt. Seine persönlichen bestens gehaltenen Arbeiten, so zum Beispiel der Klengel-Kalender für alle Mitglieder des Heimatkreises, erzielten höchste Anerkennung. Neben Fotografie, Computer und journalistischer Tätigkeit galt Walter ReimerWalter Reimers große Leidenschaft von jeher den Bergen. Im Kletterklub "Brückentürmer" hat er als junger Bursche so manchen Gipfel in der Sächsischen Schweiz bezwungen. Stolz war er auf jeden Eintrag im Gipfelbuch. Im fortgeschrittenen Alter gab es eine Renaissance mit der Bergwelt. Jetzt reizten ihn u.a. auch die Gipfel in Tirol und Südtirol, so die Sextener Dolomiten. Walter Reimer war dem Leben mit all seinen Freunden und Schwierigkeiten zugetan. Zu seinen wertvollen Charaktereigenschaften gehörten sein ruhiges, besonnenes Wesen, das ihn nie lautstark in den Vordergrund treten ließ, seine Bereitschaft, ohne Jammern und Zagen Aufgaben zu übernehmen und zu lösen. Das zeigte sich vor allem auch bei der Vermittlung seiner umfangreichen Computerkenntnisse an Neueinsteiger in dieses Fach innerhalb unseres Heimatkreises.
Die Nachricht vom Tod Walter Reimers, traf auch alle Mitglieder des Heimatkreises unverhofft und schmerzlich. Er starb am 7. Juni 2006.
Alle die ihn kannten, die mit Ihm gearbeitet haben, werden ihn in Ehren halten, ihm dankbar sein für seine Leistungen, die er unserem Heimatkreis und der Kesselsdorfer Ortsgeschichte zukommen ließ. 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21 August 2018 )
 
| Sitemap | Kontakt |