Vereinslogo  
Heimatkreis Kesselsdorf
im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
Landesverein Logo
 
Hauptmenü
Startseite
Der Verein
Die Leute
Veranstaltungen
Kontakt
Impressum
Geschichte
Heimatstube
Das älteste Haus
Die Geschichte
Die Schlacht
Bährs Kirche
Christian Klengel
Allgemeines
Rundum
Ortsplan
Umgebung
Links
Werbung
i-net4fun.de - Webdesign zum kleinen Preis
 
Startseite arrow Die Leute arrow Eberhard Werner
Eberhard Werner
ImageDer letzte Bürgermeister unserer Gemeinde, der Bauernsohn Eberhard Werner, wurde 1944 in Kesselsdorf geboren. Nach dem Abitur entschied er sich für das Studium der Pädagogik in den Fächern Biologie und Sport . Bevor er in die Kommunalpolitik einstieg, das war 1989, übte er 22 Jahre lang seinen Lehrerberuf aus. Als er sich um das Bürgermeisteramt bewarb, setzte das die Mitgliedschaft in einer Partei voraus.

Werner entschied sich für die Bauernpartei, gewann das Rennen und trat am 1. August 1989 das in jenen bewegten Wendejahren besonders schwierige Amt an, in das er 1990 und 1994 als Mitglied und Mandatsträger der CDU wiedergewählt wurde. In seiner 12-jährigen Amtszeit erwarb sich Eberhard Werner mit seinem engagierten Einsatz für die Belange der Kesselsdorfer Bürger das Vertrauen der Einwohnerschaft. Sein größter Erfolg ist sicherlich der Bau eines der ersten und größten Gewerbegebiete Sachsens (140 Hektar) unmittelbar nach der Wende, der Wasseranschluß für die gesamte Gemeinde und das Entstehen einiger neuer Wohngebiete, mit denen für viele Alt- und Neu-Kesselsdorfer eine höhere Lebensqualität wahr werden konnte. Freilich reiften nicht alle Blütenträume des Bürgermeisters. Er kämpfte beharrlich für eine dringend notwendige Umgehungsstraße für die Gemeinde. Mehrmals geplant, genehmigt und immer wieder verschoben, stand der Bau auch bei Werners offiziellem Abschied noch in den Sternen. Das war am 9. August 2001. Sein Stuhl wurde frei, nachdem die Kesselsdorfer in einem Bürgerentscheid für den Anschluß des Ortes an Wilsdruff gestimmt hatten - auch Eberhard Werner hatte sich dafür stark gemacht. Ehe er den Hut an den Nagel hängte, war er der dienstälteste Bürgermeister im Weißeritzkreis. Als Ruheständler fand Altbürgermeister Werner nun mehr Zeit für den Sport und seine ehrenamtlichen Aufgaben,  als Präsident des Landessportbundes Sachsen.

Am 02. März 2015 verstarb Eberhard Werner unerwartet und viel zu früh.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21 August 2018 )
 
| Sitemap | Kontakt |